Lieder und Gedichte

Diese umfangreiche Liste führt Lieder, Gedichte, Texte, Partituren und Noten auf, die nachweislich von Willi Ostermann stammen und/oder von ihm vorgetragen wurden.
Et Paula wird nach langer Zeit von Onkel Franz bejrüßt.
Hä freut sich, dat sein Nichtekind so jroß jeworden ist.
Hä wundert sich, dat jen früh'r et Paula so schinant.
Dröm mäht dä Ühm si Müngche spetz un wink ihm met d'r Hand:

Paula, komm jib dem Onkel e Küssje
Paula, Paula, was ist denn dabei.
Jib mir doch ein auf dat Schlabberschnüssje.
Paula! Komm jib mir ald zwei.

Die Mama, die ist aufjebracht, un denk, dä dumme Puut.
Wat dat mir für Zotisse macht, wat is dat für en Schruut.
Met Tante un met Ühme, Kind, mer immer jut sich hält.
Dröm jevv däm Ohm dä Butz jeschwind, dat es doch bares Jeld.

Paula, komm jib dem Onkel e Küssje...

Dä Bützjer jit et allerhand auch Abwechslung jenug,
man spricht vom "Fünfminutenbrand" un auch vom "Bummelzug".
Doch wenn wie he dä ahlen Ühm e Freundschaftküssje well,
do hält mer doch de Muhl dohin, do hält mer einfach stell!

Paula, komm jib dem Onkel e Küssje...

Ich selvs verstonn als Mann dat nit, wie kann man blos so sein.
Denn wenn man wat jebote kritt, da sagt man doch nicht nein.
Ich weiß bestimmt, so dumm und blöd bei uns kei Paula setz.
Zum Beispiel he die Mädcher han ald all die Muhl jespetz:

Paula, komm jib dem Onkel e Küssje...
D'r Mai es jekumme, die Bäum schlage uhs.
Die Pressa es fähdig, kei Minsch bliev zo Huus.
Mer süht se ald kumme von Süd, Wess un Oss,
dat muss mer erläv han, ejal, wat et koss.
Stimmung un Hochbetrieb bei uns am Rhein,
mer höht se brölle ald, Jupp, Chress un Hein:

Griet, kumm loss dä janzen Brassel ston,
kumm mer müsse noh d'r Pressa jonn.
Treffen deit sich do de janze Welt,
do sühs de jet, do hö'sch de jet
un häs jet för die Jeld.

Die Pressa es herrlich, för Köllen e Jlöck,
un wer säht, dat wör nix, dä lüg wie jedröck.
Un wenn se och jroß es, es wigger nit schlemm,
mer fährt för e paar Jrosche mem Zog dröm eröm.
Jetz weed sich staats jemaht, dat mus mer sin,
un met d'r Dauerkaat nix wie dohin!

Griet, kumm loss dä janzen Brassel ston...

Die Missis us England, us Frankreich Mussjös,
die süht mer he schunkele mem Franz un mem Trees.
Ov Lappland, ov China, mer sitz durchenein,
mem Pitter, mem Stina beim rheinischen Wein.
Die schönste Harmonie kütt do eruus,
nor wer ne Fimmel hät, dä bliev zo Huus!

Griet, kumm loss dä janzen Brassel ston...

Partituren und Noten


Pressa-Lied

Unsere Partner

AWB
Bühnemobil
Deiters Karnevalsshop
Deltax
Dorint Hotels
Die Feiermacher
Gilden Kölsch
Kölsch Hännes`chen
Festkomitee Kölner Karneval
LVR
Q1 Catering
Radio Köln
rent-audio Veranstaltungstechnik
S-Bahn
TUEG Schillings
WDR
© 2016 Willi Ostermann Gesellschaft Köln 1967 e. V.. Alle Rechte vorbehalten.