Lieder und Gedichte

Diese umfangreiche Liste führt Lieder, Gedichte, Texte, Partituren und Noten auf, die nachweislich von Willi Ostermann stammen und/oder von ihm vorgetragen wurden.
In Köln am Rhing bin ich jebore,
ich han, un dat litt mir im Senn,
ming Muttersproch noch nit verlore,
dat es jet wo ich stolz drop ben.

Wenn ich su an ming Heimat denke
un sinn d’r Dom su vür mer stonn,
mööch ich tireck op Heim ahn schwenke,
ich mööch zo Fooß noh Kölle jonn,
mööch ich tireck op Heim ahn schwenke,
ich mööch zo Fooß noh Kölle jonn.

Un deit d’r Herrjott mich ens rofe,
däm Petrus sagen ich alsdann:
Ich kann et räuhig dir verzälle,
dat Sehnsucht ich noh Kölle han.

Wenn ich su an ming Heimat denke…

Un luuren ich vum Hemmelspözje
dereins he op ming Vatterstadt,
well stell ich noch do bovven sage,
wie jän ich dich, mi Kölle, hatt.

Wenn ich su an ming Heimat denke…


Partituren und Noten Version 1

Partituren und Noten Version 2

Partituren und Noten Version 3


Heimweh nach Köln
Heimweh nach Köln Version 2
Heimweh nach Köln Version 3
Zu fünfundvierzigsten Geburtstag
kriegt Jungfrau Minna ein Paket.
Wir schicken Dir - stand drauf mit Blaustift -
das, wo Du oft drum gefleht!
Als Minna hochbeglückt die Sendung
vor allen Gästen packte aus,
lag in Papier gewickelt das Ersehnte
und alles rief im ganzen Haus:

Hurra! Die Minna hat nen Mann gekriegt!
Nen Mann, nen zuckersüßen Mann!
Nur Herz und Seele hat er nicht,
er ist von Marzipan.

Erst wollte Minna bitter weinen,
weil solche Scherze man nicht macht.
Doch schließlich: Besser ist's wie keinen,
hat sie gedacht und dann gelacht.
Als sie darauf zum Spaß der Gäste
den neuen Liebling knutschte ab,
sang zwischendurch man dabei immer feste
nach jedem Toast und nicht zu knapp:

Hurra! Die Minna hat nen Mann gekriegt!...


Partituren und Noten Version 1

Partituren und Noten Version 2


Hurra, die Minna
Wie schön war doch die Jugendzeit, wie schön, wenn mir als Junge
des Morjens han der Dopp jeschmeck un Meddags Seil jesprunge.
Och weiß ich noch wie mir als Kind en Schladerbotz jedrage,
un wie die Pänz dann unger sich dät ein dem andere sage,
„Kannste dat och nä, kannste jo nit, komm sag mer dat ens noh:“

Hä säht un Sei säht, su säht Hä hät Sei jesaht,
sull dat sin dat Hä dat säht, dat Sie dat sull jesaht han.
Hä säht un Sei säht, su säht Hä hät Sei jesaht,
sull dat sin dat Hä dat säht, dat Sie dat sull jesaht han.

Wenn Frauen beieinander stehn, wat es dat of jett schönes,
eh dass sie auseinandergehn, kommt dieses dran und jenes.
Un je nachdem dat Thema es, se ihr Talent entfalde,
do weed dann stundelang de Schnüss, der Bäbbel nit jehalde.
Die weiß vun Der jett un Die jett vun Der, op eimoljeiht et loss:

Hä säht un Sei säht, su säht hä hät sei jesaht,...

Ne Richter säht am Amtsjericht, wie konnten Sie es wage,
wie konnten Sie für der Herr Schmitz blos Klüttenspetzbov sage.
Sie wissen, dass man das nicht darf, Sie haben fies jeloge,
d'r Schmitz hät sing Briketts vum Harf schon jahrelang bezoge.
„Leeven Här Richter,“ op Kölsch säht die Frau, „ihr wesst doch wie dat jeiht“:

Hä säht un Sei säht, su säht hä hät sei jesaht,...

Im Reichstag und em Stadtrot han die Fraue längs Mandate.
Sie han jenau dat Rääch vum Mann, se dürfe mit berate.
Un seit die Frau dozwesche es un es met am berode,
su vill es nie en su'nem Huhs am Dag jesproche wode.
Manche Debatte die sin interessant, su einfach es dat nit:

Hä säht un Sei säht, su säht hä hät sei jesaht,....


Partituren und Noten


Hä säht un sei säht

Unsere Partner

AWB
Bühnemobil
Deiters Karnevalsshop
Deltax
Dorint Hotels
Die Feiermacher
Fürst von Metternich
Gilden Kölsch
Kölsch Hännes`chen
Festkomitee Kölner Karneval
Leihhäuser Kemp
LVR
Malteser Köln
Q1 Catering
Radio Köln
rent-audio Veranstaltungstechnik
S-Bahn
TUEG Schillings
Volksbank Köln Bonn eG
WDR
© 2016 Willi Ostermann Gesellschaft Köln 1967 e. V.. Alle Rechte vorbehalten.