Runder Tisch zum Straßenkarneval

23.11.2017 Festkomitee und WOG nehmen am runden Tisch zun Straßenkarneval teil



Die Vorkommnisse am 11.11. haben nicht nur uns Karnevalisten geärgert und erschüttert, auch viele andere Bürger Kölns haben sich zurecht über Müll, Wildpinkler und andere unangenehme Begleiterscheinungen aufgeregt. Oberbürgermeisterin Henriette Reker hat nun Vertreter der Kölner Behörden, verschiedener sozialer Gruppen und des Festkomitees Kölner Karneval eingeladen, um über künftige Konzepte für die Karnevalstage zu diskutieren. Ein erstes Ergebnis: Die organisierten Veranstaltungen wie etwa auf dem Heumarkt, am Tanzbrunnen oder am Eigelstein funktionieren im Großen und Ganzen recht gut. Da wo Veranstalter mit Bühnen, Toiletten und Sicherheitspersonal fehlen, geht es aber oft darunter und drüber.

„Das ist für uns natürlich erstmal ein positives Feedback, dass uns von vielen Seiten bestätigt wurde”, so Festkomitee-Präsident Christoph Kuckelkorn. „Aber das heißt nicht, dass wir alles, was außerhalb der Veranstaltungsbereiche stattfindet, einfach ausblenden wollen. Im Gegenteil: Wir haben angeboten, unsere Erfahrungen beim Runden Tisch einzubringen und mitzuhelfen, Auswüchse wie am 11.11. künftig zu reduzieren.”

Wir möchten auch die Mitgliedsgesellschaften aufrufen, sich in diesen Prozess mit Ideen einzubringen. Wir werden die Vorschläge sammeln und in den Arbeitsgruppen des Runden Tisches besprechen.

Daher unsere Bitte: Schreibt uns in den nächsten Tagen Eure Ideen an mitgliederservice@koelnerkarneval.de. Dafür schon jetzt vielen Dank!

Unsere Partner

AWB
Bühnemobil
Deiters Karnevalsshop
Deltax
Dorint Hotels
Die Feiermacher
Fürst von Metternich
Gilden Kölsch
Kölsch Hännes`chen
Festkomitee Kölner Karneval
Leihhäuser Kemp
LVR
Malteser Köln
Q1 Catering
Radio Köln
rent-audio Veranstaltungstechnik
S-Bahn
TUEG Schillings
Volksbank Köln Bonn eG
WDR
© 2016 Willi Ostermann Gesellschaft Köln 1967 e. V.. Alle Rechte vorbehalten.